08. August 2020
Ab heute: Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer
dpa und OTZ Ostthüringer Zeitung
Wer aus einem Risikogebiet mit vielen Corona-Fällen aus dem Urlaub heimkehrt, muss sich ab heute testen lassen.

Angesichts der Rückreise vieler Sommerurlauber nach Deutschland werden Rufe nach weiteren Maßnahmen gegen das Coronavirus laut – über eine an diesem Samstag greifende neue Testpflicht hinaus. Der CDU-nahe Wirtschaftsrat forderte ein generelles Verbot privater Reisen in Länder mit hohen Corona-Fallzahlen – Politiker von SPD und FDP lehnten dies ab. Die deutsche Wirtschaft warnte vor zunehmenden Beeinträchtigungen von Geschäftsreisen durch weltweite Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Ab diesem Samstag müssen sich Rückkehrer aus Risikogebieten nach der Einreise testen lassen, wenn sie kein negatives Test-Ergebnis von kurz vor der Abreise dabei haben.

 

Der Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU, Wolfgang Steiger, sagte der „Bild“-Zeitung (Freitag): „Reisen in Risikogebiete müssten konsequenterweise auch untersagt werden.“ Das Reiserecht könne nicht höher bewertet werden als die Rechte von Millionen Deutschen, denen sonst ein erneuter Lockdown drohe. Das Arbeits- und Schulleben ein zweites Mal herunterzufahren, könne sich Deutschland „nur unter erheblichsten Schwierigkeiten noch mal leisten“. Nähere Angaben zur Umsetzung eines Reiseverbots wurden nicht gemacht. Dafür müsste eine geeignete Gesetzesgrundlage geschaffen werden, hieß es auf Anfrage.

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter folgendem Externen Link

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Thüringen
Telefon: 0361/ 5661488
Telefax: 0361/ 5661490