09. September 2021
"Das Spiel wird auf dem Platz gewonnen und nicht in den Umfragen"
Die Sektion Celle lud zum traditionellen Mittagsgespräch mit Henning Otte MdB, CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ein.
v.l.n.r.: Armin Klein, Sektionsvorstand Celle; Brigitte Friedrich, Sektionsvorstand Celle; Klaus Danne, Sektionsvorstand Celle; Henning Otte MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Dr. Hermann Schünemann, Sektionssprecher Celle. (Bild: Wirtschaftsrat)

Das Mittagsgespräch der Sektion Celle drehte sich rund um das Thema „Bundestagswahl 2021 – Chancen und Herausforderungen für Deutschland und Celle“. Zu dem Gespräch begrüßte der Sektionssprecher Dr. Hermann Schünemann den Bundestagsabgeordneten der CDU/CSU-Fraktion Henning Otte.

 

Der Politiker sprach an, dass eine starke Wirtschaft in Deutschland insbesondere im Hinblick auf die große Verunsicherung durch die Corona-Krise gebraucht werde. Darüber hinaus bot die Mittagsrunde den Raum, um mit dem verteidigungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion über die Lage in Afghanistan zu sprechen. Im Zuge dessen stehe Deutschland vor einigen Herausforderungen. Zudem müsse sich Europa außenpolitisch besser abstimmen.

 

Henning Otte sprach ebenfalls über die Zukunft Deutschlands und der Region Celle. Dabei wurden Aspekte wie der Bürokratieabbau, das Haushaltsmanagement und die Entscheidungsfindung thematisiert.

 

Ebenfalls wurden die anstehenden Wahlen angesprochen. „Das Spiel wird auf dem Platz gewonnen und nicht in den Umfragen“, so Otte. In dieser Hinsicht thematisierte er den noch offenen Ausgang von Kommunal- und Bundestagswahl.

 

Zum Abschluss der Mittagsrunde blieb zudem noch Raum für Fragen. Der Wirtschaftsrat Niedersachsen und die Sektion Celle bedanken sich bei Henning Otte MdB für die interessante Diskussion im Rahmen des Mittagsgesprächs.

 

Lena Cordes